Rudolstadt aktuell:

Die Lunge und die Mundharmonika

Stand 26.06.99

Nach Hause zu helle-barden.de

Das diesjährige Instrumentenmotto

"Magie zum Abhusten"

wurde offensichtlich von asthmatischen Lagerfeuerbarden eingebracht. Ganz in diesem Sinne melden sich die Hellen Barden mit ihrem Rudolstadt-Spezialprogramm

"Die Lunge und die Mundharmonika"

zu Wort - zu erleben voraussichtlich Donnerstag abend und Freitag nachmittag im Handwerkerhof...

Textvorabdruck: (Reproduktion und öff. Aufführung nur mit Einverständnis des Autors)

Wundharmonika

(für Moni K.)

Ein Instrument - viel zu klein für diese Welt,

und wer es spielt,

hat es gern, wenn er sich quält.

 

Die Lunge und die Mundharmonika

Sind ein wundersames Paar

In schmerzvollem Spiel

Zieh'n und Blasen mit prallen Backen, doch

pfeifst Du auf dem letzten Loch

rauchst Du eindeutig zu viel.

Du kriegst den Blues,

denn die Mundi macht die Rund';

ein Speichelgruß:

Herpes geht von Mund zu Mund.

Junge, Junge, spielí die Mundharmonika

nie mit Asthma und Katarrh

in Bluenote und Moll;

Auch das Singen geht echt schlecht mit vollem Mund,

mit dem blanken Hohnerspund

hast Du stets die Schnauze voll.

Schoní die Lunge, spielí lieber Ziehharmonika
auf Rezept der AOK
(Musikthearapie!)

Wirf die Mundi doch die Tonleiter hinab
oder zu Dylan in das Grab
und du bist glücklich wie noch nie!

(matthi, 7.juni 99)